Correll und Glass

Räume und Kommunikation

Kuratorenführungen

Das Bedürfnis sich über Arbeit, Ergebnisse und Visionen in und um Museum auszutauschen, ist enorm. An vielen Orten tauchen Formate auf, mit dem Ziel diesem Bedürfnis gerecht zu werden. Correll und Glass bieten seit 2015 Kuratorenführungen an: Ausstellungen im Diskurs aus kuratorischem, szenografischem und museologischem Blickwinkel.

Artikel: Kuratorenführungen

Interessante, neue, provokative oder sensible Ausstellungsthemen und Szenografien diskutieren wir mit anderen leidenschaftlichen Museumsbesucher/innen. Wir organisieren dazu Kuratoren-Führungen. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel zum Thema: 'Kuratorenführung'- Kuratoren analysieren Ausstellungen im Diskurs, der 2015 in der Fachzeitschrift Museum aktuell erschien.
Kuratorenfuehrung

Marien in der Nacht

Kommen, Hören und Bleiben, Weiterziehen! – eine vorLesungsreihe.
Marien in der Nacht ist eine vorLesung, die an unterschiedlichen Orten in verschiedenen Städten auftaucht und wieder verschwindet. Eine Sammlung von Texten aus Literatur, Tagebüchern oder Erfahrungen, poetisch oder wissenschaftlich, historisch oder aktuell, wird von professionellen Lesern vorgetragen. Die Texte werden partizipativ zusammengetragen.
Marien in der Nacht

Zug um Zug

zum Artikel, zur Ausstellung
2013 erschienen in der Zeitschrift museums.ch

SoSo:StrohzuGold

Helga Zürich 2015
SoSo: Stroh zu Gold

Zinnsoldat & Steckenpferd. Krieg und Spiel im Kinderzimmer

Im Rahmen der Ausstellung Krieg im Kinderzimmer – spielen kämpfen träumen im Spielzeug Museum Riehen sprechen wir über das Krieg-Spielen und das Spielen zu Kriegszeiten.
Stadtmuseum Raststatt Januar 2015;
Lazarett
Etappenlazarett; 1914, Louis Hiemann (1857-1939)
zur Ausstellung

TOUCH ME.

Ansichten zur Planbarkeit von Berührungen
Beitrag Expocase 2013, Exponatec Köln
zum Vortrag

Touch Me