Correll und Glass

Räume und Kommunikation

So British!

Musée Suisse du Jeu, La Tour-de-Peilz
Leistungen: Szenografie; Kommunikationsdesign; Bauleitung; Kosten; Controlling

Die Ausstellung So British vermittelt die Bedeutung der englischen Spiele-Autoren, Spiele-Designer und Spiele-Produktion seit dem Mittelalter bis in die heutige Zeit. Die Szenografie ist in einer visuell einheitlichen Bild- und Materialsprache konzipiert.

Die kleinen historischen Räume des Châteaus in der Ersten Etage sind den unterschiedlichen Spielekategorien zugeordnet. Eine grafische Portraitserie vermittelt parallel den Erfindergeist und die pädagogischen Überlegungen der Spiele-Autoren.
Im zweiten Stock agiert jeder Raum mit einer anderen Szenografie. Die unterschiedlichen Atmosphären werden durch Kulissenbau erzeugt: Eine alte Stadt, ein Raum, der an die britische Kolonialzeit in Indien erinnert und ein Pub. Der Pub wird vom Publikum in verschiedenen Funktionen genutzt: Whiskey-Degustationen, Dartwettbewerbe oder einfach Ringing the Bull spielen. Akustikstationen verstärken den atmosphärischen Charakter.

In einem partizipativen Projekt realisierten Schülerinnen und Schüler der St. George-School Videoclips, in denen sie Herkunft und Spielarten der englischen sport-games erklären. Die begleitenden Informationen sind gezielt unterschiedlichen Medien zugeordnet: Ton, Multimedia-Guide, Schrifttafeln, Booklet, Film.

Musée Suisse du Jeu‎, Rue du Château 11, Ch-1814 La Tour-de-Peilz

Boot

Pub

Pub

Booklet

Pub

Pub

Pub

Pub

Pub

Flaschen

Pub

<< zurück zur Übersicht

<< Musée Suisse du Jeu