Correll und Glass

Räume und Kommunikation

Krieg im Kinderzimmer – spielen kämpfen träumen

Leistungen: Konzept; Leihgaben; Text; Szenografie; Grafik; Kosten
Vom Zinnsoldaten bis zu Battlezone – Kriegsspielzeug und Kriegsspiele waren und sind im Kinderzimmer heiss begehrt und viel umstritten. Dem Ersten Weltkrieg ging ein nie gekannter Boom für Kriegsspielwaren voraus.Die Produktion von Kriegsspielzeug dauert bis heute an. Je nach politischer Situation wird die kindliche Faszination am Krieg-Spielen instrumentalisiert oder problematisiert. Die Ausstellung befragt, ausgehend von der Kriegs­­erziehung zum Ersten Weltkrieg, die Attraktivität von Spielzeug mit kriegerischem Kontext und das Unbehagen, das es auslöst im Umgang damit. Ein komplexes Thema, das viele Fragen aufwirft.
Bis 01.03.2015, Spielzeugmuseum Riehen, Baselstr. 34, CH-4125 Riehen; Mo 11.00 – 17.00, Mi – So 11.00 – 17.00

Raumansicht

Für KLein und Gross

Vitrine

In den Vitrinen

Schiffe versenken

vitrine-gartensaal

BZ Basel, Wie das Kinderzimmer zum Kriegsschauplatz wird

<< zurück zur Übersicht