Correll und Glass

Räume und Kommunikation

Claudia Glass

Museologin (MAS), Szenografin, dipl. Pädagogin
Seit 2000 entwickelt und realisiert Claudia Glass unter ausstellen . inszenieren Ausstellungen in Deutschland und der Schweiz. Vorträge an Hochschulen, Workshops mit Kunden und Veröffentlichungen in der Fachliteratur begleiten ihre berufliche Laufbahn. Ihre Stärke sind Szenografien, die Inhalte, Kommunikation und Vermittlung ästhetisch und gleichberechtigt darstellen. In historischen, naturhistorischen und thematischen Museen sieht Claudia Glass Potentiale, die in einer beschleunigten Welt einen identitätsstiftenden Zauber bergen. Partizipative Projekte verbinden Vergangenheit mit Zukunft und initiieren kommunikative Prozesse.

Christine Correll

Kommunikationsdesignerin (Diplom)
Christine Correll entwickelt, initiiert und begleitet seit 2007 Projekte für kulturelle Institutionen und Museen. Interdisziplinäre Teams und wechselnde Themenfelder versteht sie als Bereicherung der Aufgabenstellungen. Motor für ihre kreativen und kommunikativ-szenografischen Lösungen ist die Prämisse, dass Inhalte durch differenzierte Ansätze (fast) jedem zu vermitteln sind. Die Formensprache folgt der Konzeption – immer mit dem Blick auf das Zielpublikum – und die Individualität des Kunden.

Netzwerk (Auswahl)

Architektur: unique assemblage
Sound: idee und klang
Medien: DYO; tweaklab; MESO; i art
Illustration: Kathrin Fiederling
Fotografie: Mara Monetti; Roman Weyeneth; Tobias Sutter
Grafik: Christian Bredl Büro für Gestaltung; Michaela Spohn
Web: Tobias Still
Ausstellungsbau: visualprojekte; Isabelle Born; Raumbau
Museologie: Cornelia Meyer; Veronika Brugger
Vereine: ICOM Schweiz; Vera – Verband der Ausstellungsgestalter in Deutschland e.V.; Museologinnen und Museologen Schweiz;
Druckereien: Creaplot; G. Bischoff & Sohn; Vier-Türme-Druckerei